Exzellenz entsteht

in erster Linie durch Menschen,

nicht durch Technik.


Forschung zur Prozessoptimierung an der Nahtstelle zum Vertrieb

 

Wir analysieren Prozesse an der Schnittstelle zu Exklusiv- und Maklervertrieb. Dabei rekonstruieren wir die erlebte Prozesswirklichkeit und stellen dies jenem Bild gegenüber, dass in den verschiedenen Teilen der Organisation von den Prozessen gezeichnet wird. So ergeben sich drei verschiedene Perspektiven: das formale Bild der Prozesse, das sozial kommunizierte Bild und die erlebte Wirklichkeit bei den Betroffenen.

Dadurch können wir auch zeigen, mit welchen Anpassungsstrategien unterschiedliche Teile der Organisation – insbesondere der Vertrieb – bestrebt sind, trotz einer als dysfunktional erlebten Prozesswirklichkeit erfolgreich zu sein.

Wir zeigen, wo der Anpassungsdruck auf den Vertrieb eine Optimierung der gelebten Prozesswirklichkeit notwendig macht. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung in der Vertriebsforschung können wir zugleich deutlich machen, wo der Vertrieb eigene Entwicklungsfelder rückprojiziert auf die Prozesse und Produkte. So wird deutlich, an welcher Stelle der Gleichung vorrangiger Handlungsbedarf besteht: bei der Optimierung der Prozesse oder bei der Entwicklung des Vertriebs.

Fallbeispiel ///

Optimierung der Prozesse in der betrieblichen Altersvorsorge eines Versicherers aus der Perspektive von Exklusiv- und Maklervertrieb von der Vertriebsunterstützung zur gezielten Kundenansprache über Antragsverarbeitung bis zur Bestandsverwaltung großer Accounts.

PHOENIX-Institut für Vertriebsforschung GmbH
 /// König-Wilhelm-Platz 1 /// 71672 Marbach am Neckar
+49 7144 / 816 306-0 /// kontakt@phoenix-vertriebsforschung.de

PHOENIX Vertriebsforschung
PHOENIX-Institut für Vertriebsforschung GmbH
 /// König-Wilhelm-Platz 1 /// 71672 Marbach am Neckar
+49 7144 / 816 306-0 /// kontakt@phoenix-vertriebsforschung.de